Wettbewerbe / Geschichte

Jährlich nimmt unser Unternehmen an floristischen Wettbewerben und Berufsvergleichen teil. 
Dies fordert und fördert unsere Kreativität täglich auf´s Neue. Hier eine Übersicht der letzten Erfolge:

Meisterfloristarbeiten im Schloßpark und Orangerie Pillnitz 2002

IGA 2003: Blumen der Zukunft - In Zukunft Blumen

Kaleidoskop der Zukunft

Unsere Welt wird zunehmend hektischer, technischer und virtueller. Statt eines zart duftenden Liebesbriefes verschicken wir E-Mails, der Tante Emma Laden um die Ecke muss dem global agierenden E -Commerce weichen und unsere Kinder spielen mit Computerspielen, statt wie früher mit Glasmurmeln.

Jedoch wird uns erst durch den fortschreitenden Verlust unserer natürlichen Umgebung die Eimaligkeit und Bedeutung der Natur und Pflanzenwelt bewußt. Die Vielfalt der Formen, Farben und Düfte unserer Blumen sind - allen technischen Entwicklungen zum Trotz - bis heute nicht synthetisierbar. Und sollen es auch gar nicht sein.

Studien haben gezeigt, dass Bürogebäude, in denen kaum Blumen und Pflanzen stehen, die Menschen im wahrsten Sinne des Wortes krank machen. In Vergleichstests arbeiten Angestellte in begrünten Büros messbar konzentrierter, teambewußter und stressfreier. Blumen sind also Balsam für unsere Seele.

Leben wir nicht gegen die Natur - leben wir mit ihr!

Unser "zukunftsweisendes" Kaleidoskop symbolisiert den Einklang moderner Gesellschaft mit natürlicher Schönheit. Nuancenreiche Blütenpracht auf kaltem, präzise konstruierten Stahl. Nun ist es an uns, die Vision des Kaleidoskops Realität werden zu lassen.

Ergebnis:
1 Silbermedaille, 1 Bronzemedaille und 1 Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer Westfalen/Lippe
Umsetzung:
Wir haben aus Leichtbauprofil ein Wabenförmiges nach hinten immer kleiner werdendes Kaleidoskop geschweißt.
Ausmaße:
3,80 Meter hoch und 7 Meter lang
Technik:
Als Besonderheit sind im letzten Element 54 dopplseitige sich gleichmäßig rechtsdrehende Spiegel hängend angebracht. In den Profilen befinden sich Lichtleiter und im oberen Teil 11 Scheinwerfer die die Spiegel anstrahlen.
Masse und Gewichte:
Das Kaleidoskop wiegt ca.1800 Kg und trägt ca.2500 Kg (Steckmasse und Blumen)

Tischschmuck

Thema:
Strandgut
Ergebnis:
1 Goldmedallie
Umsetzung:
Drei Stahlgerippe bespannt mit Segeltuch zusammengeschraubt, in der Mitte eine runde Glasplatte 10 mm stark mit 50 mm Plexiglasrand und mit Wasser gefüllt.
Ausmaße:
Vier Meter hoch, drei Meter Durchmesser
Besonderheit:
ca.400 Glaskolben die an den Ringen befestigt und mit Dekosand gefüllt über der Tischplatte hängend sowie viele grüne und gelbe dünne Glasröhrchen die von oben runter hängen.

Pflanzschale

Thema:
Dauerhafte Innenraumbegrünung
Ergebnis:
1 Bronzemedaille
Umsetzung:
Innenraumbegrünung für Kongresscenter
Technik:
zwei mal zwei Meter
Besonderheit:
Die Rückwand ist handgemalt mit 3D Effekt und die Pflanzgefäße sind in der Grundfläche quadratisch

Gebundener Strauß

Thema:
Schiffstaufe
Ergebnis:
1 Goldmedaille
Beschreibung:
Euphorbien die auf einem Straußgerüst befestigt sind und mit gebundernen Peddigrohr das die Wellenbewegungen darstellen sollen gebundener Strauß mit Cool Water Rosen sowie Phalaenobsisranken und Echninobs.

Kranz

Thema:
Trauer
Ergebnis:
1 Goldmedaille
Material:
Ca.1000 Drahtungen mit Lunaria dazu in der Kranzmitte Lathyrus auf einer rosa gewachsten Grundplatte.
Kranzmaße:
110 cm Durchmesse

Brautstrauß

Ergebnis:
1 Silbermedaille
Umsetzung:
Brautstraußschleppe mit Callas, Phalaenobsisblüten und oben in der Mitte eine Glamelie aus Peppermint Rosen.
Technik:
Schleppe und Glamelienhalter aus Peddigrohr

BGL-Cup 2008

BGL-Markt 2008

Ergebnis:
1. Platz
Teilnehmer:
Claire Zeidler (Blumen Zeidler)

Ergebnis:
2. Platz
Teilnehmer:
Melanie Minkwitz (Blumen Zeidler)

Stars Programm

Stars Programm 2008

Standorte

Laden Glesien
Dammstrasse 2
04435 Schkeuditz-Glesien
Tel.: 03 42 07 - 7 04 86

Öffnungszeiten:

Mo - Do 9 - 18 Uhr
Fr 9 - 19 Uhr
Sa 9 - 12 Uhr

Anfahrtbeschreibung



Lieferservice

Telefon 03 42 07 - 7 04 86
eMail: